Johann Caspar Delius

Johann Caspar Delius (auch Johann Casper) (* 25. September 1693; † 30. Januar 1756 in Bielefeld) war der Gründer der gleichnamigen Unternehmerdynastie in Bielefeld.

Johann Caspar Delius war der Sohn von Johann Daniel Delius (1670–1707), Vogt zu Berenkämpen, der als Stammvater des westfälischen Stammes der Familie Delius gilt

MCM Umhängetaschen Leder

MCM Umhängetaschen Leder

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Aus Johann Daniels Ehe mit Anna Katharina Meinders verwitwete Nottelmann stammten 14 Kinder. Johann Caspar war der Dritte Sohn und gilt als Stammvater des Bielefelder Astes der weitverzweigten Familie Delius.

Am 15. September 1722 heiratete er in Bielefeld Dorothea Grotendieck. Eines der gemeinsamen Kinder war Daniel Adolf Delius (1728–1809).

Er gründete 1722 eine Leinenhandlung.

Nachkommen sind in der Mehrzahl Kaufleute und Industrielle. Einige Nachkommen ließen sich in Aachen, Malaga in Spanien mcm taschen sale, Manchester und Bradford in England und New York, USA, nieder

MCM Rucksack

MCM Rucksack

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Einige andere wurden Beamte, Offiziere und Ärzte. Sein Nachfahre Daniel August Delius wanderte nach Amerika aus und hatte zahlreiche Nachfahren.

Autokraft

Andree Bach (Sprecher), Tobias Krogmann, Daniel Marx, Tina Trautwein

Die Autokraft GmbH ist das größte Omnibus-Verkehrsunternehmen in Schleswig-Holstein. Autokraft ist eine Tochtergesellschaft der DB Regio und gehört innerhalb des DB Konzerns zum Geschäftsfeld DB Bahn Regio. Die Autokraft betreibt den Regionalbusverkehr in Schleswig-Holstein sowie in einigen Städten auch ganz oder teilweise den ÖPNV. Das Unternehmen ist Mitglied im Unternehmensverbund der Berlin Linien Bus.

Die Autokraft wurde am 15. Juli 1945 in Kiel als Privatunternehmen gegründet und unterstützte zunächst die städtischen Verkehrsbetriebe, die kriegsbedingt viele Fahrzeuge verloren hatten. Später kamen eigene Überlandlinien nach Ostholstein hinzu, im Jahr 1946 zählte der Fahrzeugbestand der Autokraft zehn Busse.

1951 wurde das Unternehmen dann von der Deutschen Bundesbahn aufgekauft, die in den folgenden Jahren einen Expansionskurs betrieb

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

. So kamen weitere Buslinien im Raum Kiel, Ostholstein und Lübeck sowie der Bahnbusverkehr in Niebüll zur Autokraft.

In den 1970er Jahren beschloss die Bundesregierung, die Buslinien der Deutschen Bundespost und der Deutschen Bundesbahn in regionale Verkehrsgesellschaften zu überführen. Hierfür wurden zunächst einige Modellregionen ausgewählt, in denen die Regionalisierung getestet werden sollte. Im Rahmen dieses Modellversuches übernahm die Autokraft 1976 den landesweiten Postreisedienst der Deutschen Bundespost in Schleswig-Holstein. 1983 wurden schließlich die letzten Buslinien der Deutschen Bundesbahn in Schleswig-Holstein an die Autokraft übergeben. Durch die Übernahme der Bundesbusdienste wurde die Autokraft das landesweit größte Omnibusunternehmen.

Im Rahmen der Bahnreform wurde 1996 die DB ZugBus gegründet, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn AG. Zu ihr gehörten die Autokraft (Bus) und die Regionalbahn Schleswig-Holstein (Zug). Diese Organisationsform wurde mittlerweile aufgegeben, womit die Autokraft zur DB Regio AG kam.

Die Autokraft betreibt überwiegend Linienverkehr in vielen Landkreisen von Schleswig-Holstein. Daneben betreibt sie die meisten Regionalbuslinienverbindungen zwischen den Mittel- und Oberzentren Schleswig-Holsteins und teilweise auch nach Dänemark sowie diverse Leistungen im Stadtverkehr. Darüber hinaus betreibt die Autokraft die Fernbuslinien von Schleswig-Holstein nach Berlin sowie die Flughafenzubringerbusse Kielius und eine Linie von Flensburg zum Hamburger Flughafen. Ein weiterer Flughafenbus (Traveliner) wurde am 28. Februar 2013 eingestellt

Der überwiegende Teil der Betriebsleistung wird durch eigene Fahrzeuge erbracht. Der Betrieb wird von mehreren Niederlassungen und Standorten aus organisiert. Einen Teil der Betriebsleistung erbringen Subunternehmer mit Auftragsleistungen für die Autokraft.

Durch die erste Stelle der vierstelligen Liniennummern im Regional- oder Kleinstadtverkehr lässt sich die Linie einem Landkreis zuordnen. Dieses Schema lässt sich auch auf Linien anwenden, die nicht von der Autokraft bedient werden (z.B. Stadtverkehre in Klein- und Mittelstädten wie Elmshorn, Schleswig, Ratzeburg oder Niebüll).

Ein- bis dreistellige Liniennummern finden sich vor allem im Orts- oder Stadtverkehr der kreisfreien Städte oder angrenzenden Gemeinden (z.B. Linien 4 und 7 im Ortsverkehr Flintbek) und werden teilweise gemeinschaftlich mit dem lokalen Verkehrsbetrieb bedient (z.B. Linien 501/502 Flintbek–Kiel–Strande mit der KVG Kiel)

Koordinaten:

Robert Więckiewicz

Robert Więckiewicz (* 30. Juni 1967 in Nowa Ruda) ist ein polnischer Schauspieler.

Robert Więckiewicz begann 1989 eine Schauspielausbildung an der PWST in Wrocław, die er 1993 beendete. Anschließend war er von 1993 bis 1998 Ensemblemitglied am Teatr Polski in Posen. Seit 1999 spielt er am Teatr Rozmaitości in Warschau. Erste kleinere Filmrollen übernahm er ab 1993. Von 2001 bis 2003 spielte er in einigen Folgen der polnischen Fernsehserie M jak miłość. 2003 spielte er in der schwarzen Komödie Ciało erstmals eine Hauptrolle in einem Kinofilm. 2007 wurde er für seine Rollen in den Filmen Wszystko będzie dobrze und Świadek koronny mit dem Darstellerpreis auf dem Polnischen Filmfestival Gdynia ausgezeichnet. 2008 und 2009 wurde er außerdem mit dem Polnischen Filmpreis ausgezeichnet mcm taschen sale. 2008 synchronisierte er für die polnische Version des Films 33 Szenen aus dem Leben den dänischen Schauspieler Peter Gantzler

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

. Robert Więckiewicz ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Kreissegment

Kreissegment (Kreisabschnitt) nennt man in der Geometrie eine Teilfläche einer Kreisfläche, die von einem Kreisbogen und einer Kreissehne begrenzt wird.

Größen des Kreissegments:

Der Flächeninhalt eines Kreissegments lässt sich aus dem Kreisradius r und dem zugehörigen Mittelpunktswinkel





α





{\displaystyle \alpha }


berechnen. Man ermittelt dazu die Flächeninhalte des entsprechenden Kreissektors und des in der Skizze dargestellten gleichschenkligen Dreiecks A-M-B

MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

. Ist der Mittelpunktswinkel kleiner als 180°, so muss man diese Flächeninhalte subtrahieren (Sektorfläche minus Dreiecksfläche). Bei einem Mittelpunktswinkel über 180° sind die Flächeninhalte zu addieren. Wenn der Mittelpunktswinkel genau 180° beträgt, ist das Kreissegment eine Halbkreisfläche, und die Fläche des Dreiecks ist 0.

In den Formeln der folgenden Tabelle sind Winkel in Bogenmaß einzusetzen. Die Umrechnung der Maßzahl eines Winkels von Grad in Bogenmaß erfolgt mit dem Faktor





π




/




180











{\displaystyle \pi /180^{\circ }}


(s. Radiant).





A


=





r






b



2





<
MCM Handtaschen Klassische

MCM Handtaschen Klassische

BUY NOW

€724.00
€61.44

!– − –>





s






(


r






h


)



2






{\displaystyle A={\frac {r\cdot b}{2}}-{\frac {s\cdot (r-h)}{2}}}






A


=







1


2




arctan







(





2


h



s




)







(


4



h



2




+



s



2





)



2




+


h


s






(


4



h



2









s



2




)




16



h



2









{\displaystyle A={\frac {{\frac {1}{2}}\arctan \left({\frac {2h}{s}}\right)\cdot (4h^{2}+s^{2})^{2}+hs\cdot (4h^{2}-s^{2})}{16h^{2}}}}






A


=



r



2








arccos








(


1








h


r




)








(


r






h


)








2


r


h







h



2








{\displaystyle A=r^{2}\cdot \arccos {\left(1-{\frac {h}{r}}\right)}-(r-h)\cdot {\sqrt {2rh-h^{2}}}}






r


=




s



2






sin








α



2









{\displaystyle r={\frac {s}{2\cdot \sin {\frac {\alpha }{2}}}}}






r


=




h



1






cos







(




α



2




)








{\displaystyle r={\frac {h}{1-\cos \left({\frac {\alpha }{2}}\right)}}}






s


=





2


h




tan







(




α



4




)






=


2


h






cot







(




α



4




)





{\displaystyle s={\frac {2h}{\tan \left({\frac {\alpha }{4}}\right)}}=2h\cdot \cot \left({\frac {\alpha }{4}}\right)}






s


=


2









r



2








(


r






h



)



2






=


2




2


r


h







h



2








{\displaystyle s=2\cdot {\sqrt {r^{2}-(r-h)^{2}}}=2{\sqrt {2rh-h^{2}}}}






h


=


r









r



2










(




s


2




)




2






=


r








1


2






4



r



2









s



2








{\displaystyle h=r-{\sqrt {r^{2}-\left({\frac {s}{2}}\right)^{2}}}=r-{\frac {1}{2}}{\sqrt {4r^{2}-s^{2}}}}






h


=




s


2








tan







(




α



4




)





{\displaystyle h={\frac {s}{2}}\cdot \tan \left({\frac {\alpha }{4}}\right)}






b


=





α







(


4



h



2




+



s



2




)




8


h





,




{\displaystyle b={\frac {\alpha \cdot (4h^{2}+s^{2})}{8h}},}






b


=





arctan







(





2


h



s




)







(


4



h



2




+



s



2




)




2


h







{\displaystyle b={\frac {\arctan \left({\frac {2h}{s}}\right)\cdot (4h^{2}+s^{2})}{2h}}}






b


=


2






r






arcsin







(




s



2


r





)





{\displaystyle b=2\cdot r\cdot \arcsin \left({\frac {s}{2r}}\right)}






α



 


=


2






arccos







(


1








h


r




)





{\displaystyle \alpha \ =2\cdot \arccos \left(1-{\frac {h}{r}}\right)}






α



 


=


2






arcsin







(




s



2


r





)





{\displaystyle \alpha \ =2\cdot \arcsin \left({\frac {s}{2r}}\right)}






α



 


=


2






arcsin







(





4


h


s




4



h



2




+



s



2







)





{\displaystyle \alpha \ =2\cdot \arcsin \left({\frac {4hs}{4h^{2}+s^{2}}}\right)}







x



s




=





s



3





12






A





,




y



s




=


0




{\displaystyle x_{s}={\frac {s^{3}}{12\cdot A}},\qquad y_{s}=0}


Sonderfall Halbkreis:
MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

;“>






x



s




=





4


r




3


π






,




y



s




=


0




{\displaystyle x_{s}={\frac {4r}{3\pi }},\qquad y_{s}=0}


Das dreidimensionale Analogon ist ein Kugelsegment.