Persian Gulf Pro League 2015/16

Die Persian Gulf Pro League 2015/16 ist die zweite Spielzeit der höchsten iranischen Fußballliga unter diesem Namen und die insgesamt 15. Spielzeit seit der offiziellen Einführung im Jahr 2001. Die Saison begann am 30. Juli 2015 mit dem ersten Spieltag und wird voraussichtlich mit dem 30. Spieltag am 13. Mai 2016 beendet. Titelverteidiger ist der Sepahan FC. Aufsteiger aus der Azadegan League sind Esteghlal Ahvaz (Gruppe A, als Ersatz für den nicht aufstiegsberechtigten Foolad Novin) und der Siah Jamegan Khorasan FC (Gruppe B).
Die zwei besten Teams der Saison qualifizieren sich direkt für die AFC Champions League 2017, der drittplatzierte startet in der Qualifikation zur Champions League. Zusätzlich nimmt der Hazfi-Cup-Sieger an der Champions League teil. Die drei schlechtesten Mannschaften der Saison steigen in die Azadegan League ab.

Bei gleicher Anzahl von Treffern sind die Spieler alphabetisch sortiert.
Kontinentale Pokalwettbewerbe: Champions League | AFC Cup
Landesmeisterschaften: Afghanistan | Australien | Bahrain | Bangladesch | Bhutan | Brunei | China (Volksrepublik) | China (Republik) | Guam | Hongkong | Indien | Indonesien | Irak | Iran | Japan | Jemen | Jordanien | Kambodscha | Katar | Kirgisistan | Kuwait | Laos | Libanon | Macao | Malaysia | Malediven | Mongolei | Myanmar | Nepal | Nordkorea | Nördliche Marianen | Oman | Pakistan | Philippinen | Saudi-Arabien | Singapur | Sri Lanka | Südkorea | Syrien | Tadschikistan | Thailand | Turkmenistan | Usbekistan | Vereinigte Arabische Emirate | Vietnam